Tipps zum Energie sparen

Energie zu sparen ist nicht nur aus Umweltschutzgründen und für den Kampf gegen den Klimawandel heutzutage wichtiger als je zuvor. Auch macht sich das Energie sparen im Portemonnaie schnell bemerkbar. Laut WWF lassen sich bis zu 360 Euro im Jahr sparen, von der verringerten Umweltbelastung ganz zu schweigen.

Energie sparen leicht gemacht

Energie zu sparen ist viel leichter, als die meisten glauben. Schon einige wenige Alltagstipps und Verhaltensänderungen lassen den Stromverbrauch massiv sinken. So hilft es bereits, die Heizung herunterzuregeln, vor allem beim Lüften und wenn sich niemand im Raum aufhält. Energiesparlampen können ebenfalls beim Energie sparen helfen, das Licht bei Verlassen des Raumes auszuschalten ebenso. In der Küche lässt sich besonders viel Energie sparen, zum Beispiel indem einfach nur so viel Wasser zum Kochen gebracht wird, wie auch wirklich benötigt wird.

Energiefresser ausschalten

Ein besonders guter Tipp, zum Energie sparen ist es, die Wohnung nach Stromfressern zu durchforsten, also nach solchen Elektrogeräten, die besonders viel Energie verbrauchen. Müssen diese Geräte wirklich so häufig genutzt werden, oder gibt es energiesparende Alternativen? Auch die Geräte vollständig auszuschalten spart Energie, denn selbst im Standby-Modus verbrauchen Computer, Fernseher und Co ständig Strom. Um Energie zu sparen lohnt sich in jedem Fall ein Vergleich der verschiedenen Anbieter und gegebenenfalls ein Wechsel zu Ökostrom. Vergleichsportale im Internet können auf einen Klick Aufschluss über den günstigsten Strompreis geben, um zukünftig Kosten zu sparen.

 

 

Bild: La-Liana  / pixelio.de