Schimmel einfach verhindern

schimmel-gegen-kalkfarbeSchimmel ist immer wieder ein Thema. Jeder hatte damit bereits Berührung. Und jeder weiß auch, wie schwer es sein kann, Schimmel zu entfernen. Dabei gibt es für den Innenraum einen einfachen Trick. Kalkfarben können Schimmel verhindern. Gerade in Räumen, wo nie geheizt wird, kann das Sinn machen. Also im Keller oder bei Stallungen. Kalkfarbe verhindert, dass sich im Sommer Luftfeuchte bildet. Schlägt sich Luftfeuchte in diesen Räumen nieder, kann dadurch später Schimmel gedeihen. Kalk hat den Vorteil, dass es sehr stark alkalisch ist, verfügt also über einen sehr hohen PH-Wert. Dadurch ist Kalk fungizid und schimmelhemmend. Bereits bei dem ersten Anstrich nimmt die Wand überflüssige Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab.

Kalkfarbe gegen Schimmel

Die besagte Kalkfarbe ist in vielen Farbtönen erhältlich. Vom schlichten weiß bis hin zur beliebigen Nuance. Bei den farbigen handelt es sich um einen getönten Fein Putz. Insgesamt zeigt sich die Kalkfarbe wischfest und eignet sich für jegliche Nassräume. Nicht nur für den Keller, sondern auch im Badezimmer und weiteren Abstellräumen, kann sie angewandt werden. Schimmel kann damit nach dem Anstrich verhindert werden. Die Kalkfarbe ist relativ leicht aufzutragen. Die Kosten halten sich in Grenzen. Beachtet werden sollte aber der Untergrund. Dieser muss trocken, sauber und ohne Risse sein. Vor dem Auftragen sollte der Untergrund also ausgebessert und gereinigt werden. Kalkfarbe trocknet recht schnell. Die Wirkung zeigt sich bereits nach dem ersten Anstrich. Empfohlen werden für Keller und Nassräume dabei im Schnitt 2 Anstriche, dessen Wirkung dann über viele Jahre hält.

 

Bildquellenangabe: Timo Klostermeier  / pixelio.de